Leserbrief: Ging unter die Haut (EZ, 13.03.2017)

Quelle: EZ v. 13.03.2017 | EZ-Leserin: Anne Knaak

Der Theaterabend beschäftigt mich immer noch. Es ist dem Ensemble gelungen, beeindruckend die Problematik Rassismus, Flucht und Integration darzustellen. Die letzte emotional ergreifende Szene ging unter die Haut, und so war es zunächst auch still, bevor applaudiert wurde.

Danke an das Ensemble für die Darbietung. Es war ein unvergessliches Erlebnis.

Die Erkenntnis, dass Migration eine kulturelle Bereicherung für unsere Stadt darstellt, dürfte wohl allen Besucherinnen und Besuchern nach diesem Abend deutlich geworden sein.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Leserbrief: Ging unter die Haut (EZ, 13.03.2017)

Leserbrief: Bewegende Bilder (EZ, 13.03.2017)

Als Ehrenamtliche von Nettwark Hinte begleite ich gemeinsam mit anderen ehrenamtlichen Helfern Flüchtlinge in der hiesigen Gemeinde. Eine hervorragende Arbeit hinterließ starken Eindruck: Am 2. März 2017 besuchten wir mit 40 Personen aus der Gemeinde Hinte die Premiere des Theaterstücks „Europa.draußen”.

Einige der Schutzsuchenden, die in Hinte wohnen, gehörten zu unserer Gruppe und waren sehr angetan und am Ende tief bewegt – wie wir übrigens auch – , als sie die Bilder der zerstörten Kriegsgebiete ihrer Heimat sahen. Doch es gab auch lustige und provokante Szenen mit Inhalten, von denen wir alle gehört oder zumindest gelesen haben: Egoismus, Fremdenfeindlichkeit, Flucht, Vertreibung.

Inhaltlich ist das Stück Klasse und die schauspielerischen Leistungen aller Darsteller des Theartic-Ensembles waren hervorragend.

Alle Rückmeldungen, die ich bekommen habe, waren sehr positiv.

Ich kann mir vorstellen, dass die Arbeit für die Regie sehr aufwendig war. Der Leitung und dem gesamten Ensemble kann ausgezeichnete Arbeit bescheinigt werden.

Die Stadt Emden darf sich glücklich schätzen, so eine engagierte Theaterwerkstatt unter der Leitung von Frau Heymann zu haben, die aktuelle Themen derart realistisch und auf den Punkt genau umsetzt.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Leserbrief: Bewegende Bilder (EZ, 13.03.2017)

Leserbrief : Zur Aufführung von „Theartic” (EZ, 10.03.2017)

Quelle: EZ v. 10.03.2017 | EZ-Leserin: Sonja Ryll

Ich durfte dieses Mal dabei sein.

Die Charaktere der Schauspieler, die sogenannten Behinderten und Nichtbehinderten, jetzt auch die beachtliche Gruppe von Flüchtlingen zu einer Einheit zu „schmieden”, die eine solche Ausstrahlung auf das Publikum hat – das alles schafft Theartic unter der Leitung von Ulrike Heymann. Eine Autorin und Regisseurin, die, klein und zart, doch voller Kraft und Menschlichkeit, mit Humor und unerbittlich an dem Stück arbeitet, dabei die Stärken und Schwächen, Hänger und Gefühle jedes Einzelnen erkennt und achtet. Es war ein wunderbares Gefühl, die Freude mit den Flüchtlingen nach getaner und sinnvoller Arbeit zu teilen, den Applaus des Publikums zu spüren. Noch nie waren so viele Migranten im Neuen Theater. Für viele war es der erste Theaterbesuch überhaupt. Das gesellschaftlich hochbrisante Thema wurde vom ganzen Ensemble eindrucksvoll vermittelt. Es bleibt zu hoffen, dass die Schlussaussage „Es wird dunkel. Es wird kalt.“ in Emden keine Zukunft hat.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Leserbrief : Zur Aufführung von „Theartic” (EZ, 10.03.2017)

Leserbrief: Brisantes Thema eindrucksvoll vermittelt (OZ, 07.03.2017)

Quelle: OZ v. 07.03.2017 | OZ-Leserin: Sonja Ryll

Die Zeit des Probens und der Auftritte des jüngsten Theaterstücks „Europa.draußen“ von Theartic ist vorbei. Ich durfte dieses Mal dabei sein. Sogenannte Behinderte und Nichtbehinderte und dieses Mal auch eine beachtliche Gruppe von Flüchtlingen haben mitgewirkt. Die verschiedenen Charaktere der Schauspieler zu einer Einheit zu „schmieden“, die eine solche Ausstrahlung auf das Publikum haben – das alles schafft Theartic unter der Leitung von Ulrike Heymann. Eine Autorin und Regisseurin, die – klein und zart, doch voller Kraft und Menschlichkeit – humorvoll und unerbittlich an dem Stück arbeitet, dabei die Stärken und Schwächen, Hänger und Gefühle jedes Einzelnen erkennt und achtet.

Es war ein wunderbares Gefühl, die Freude mit den Flüchtlingen nach getaner und sinnvoller Arbeit zu teilen, den Applaus des Publikums zu spüren. Noch nie waren so viele Migranten im Neuen Theater. Für viele war es der erste Theaterbesuch überhaupt.

Das gesellschaftlich hochbrisante Thema wurde vom ganzen Ensemble eindrucksvoll vermittelt. Und ich hatte den Eindruck, dass das Publikum unser Anliegen teilte. Es bleibt zu hoffen, dass die Schlussaussage „Es wird dunkel. Es wird kalt.“ in Emden keine Zukunft hat.

Und ich bin schon jetzt gespannt, wie es mit Theartic in Zukunft weitergehen wird.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Leserbrief: Brisantes Thema eindrucksvoll vermittelt (OZ, 07.03.2017)

Eindringliches Plädoyer für eine vielfältige Gesellschaft (OZ, 06.03.2017)

Quelle: OZ v. 06.03.2017 | OZ-Redakteur: Heiko Müller

Kultur Theartic brachte mit „Europa. draußen“ eine ausdrucksstarke Inszenierung auf die Bühne

Die 400 Besucher der Premiere gingen durch ein Wechselbad aus Dramatik, Satire und Absurdität.

Emden – Theartic hat die Gratwanderung gemeistert: Die Emder Kulturinstitution hat mit der neuen Inszenierung „Europa. draußen“ erneut eine Glanzleistung auf die Bühne des Neuen Theaters gebracht.

Der Stoff hätte aktueller nicht sein können: Das Stück handelt von Fremdenfeindlichkeit und Rechtspopulismus, von Flucht, Vertreibung und europäischer Abschottungspolitik. Der Autorin und Regisseurin Ulrike Heymann ist es gelungen, den Finger in die Wunde zu legen, gesellschaftliche Probleme anschaulich darzustellen und damit eine der vordringlichsten Aufgaben von Theater zu erfüllen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Eindringliches Plädoyer für eine vielfältige Gesellschaft (OZ, 06.03.2017)

Theartic zeigt eindringliches Plädoyer gegen Fremdenfeindlichkeit (OZ, 04.03.2017)

Ein eindringliches Plädoyer für kulturelle Vielfalt und Toleranz hat das Theaterensemble der Emder Kulturinstitution Theartic mit ihrem neuen Stück „Europa. draußen“ auf die Bühne des Neuen Theaters gebracht. Die Inszenierung, die die Fremdenfeindlichkeit thematisiert, hat brennende Aktualität. Die Botschaft gewinnt dadurch an Glaubwürdigkeit und Echtheit, weil außer Menschen mit Behinderungen auch Flüchtlinge mitwirken. Das ist gelebte Vielfalt, die für Theartic Programm ist. Die Premiere sahen am Donnerstag knapp 400 Besucher, die die herausragende Leistung des Ensembles um Autorin und Regisseurin Ulrike Heymann mit stehenden Ovationen belohnte. „Europa. draußen“ wird an diesem Sonnabend noch einmal aufgeführt. Beginn ist um 20 Uhr. Ein ausführlicher Bericht folgt. Bild: J. Doden

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Theartic zeigt eindringliches Plädoyer gegen Fremdenfeindlichkeit (OZ, 04.03.2017)

Tanzende Zuggemeinschaft (EZ, 04.03.2017)

Quelle: EZ v. 04.03.2017 | EZ-Redakteur: Jens Tammen

Theartic feierte am Donnerstag mit „Europa.draußen“ Premiere im Neuen Theater

Emden. Gut 400 Besucher wollten am Donnerstagabend sehen, was sich hinter dem roten Vorhang verbarg. Die Kulisse war einfach und doch genial, die Außenansicht eines Zugwaggons prägte die Bühne im neuen Theater. Theartic hatte zur Premiere geladen und konnte sich über den Zuspruch nicht beklagen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Tanzende Zuggemeinschaft (EZ, 04.03.2017)

Inszenierung hat brennende Aktualität (OZ, 11.02.2017)

Quelle: OZ v. 11.02.2017 | OZ-Redakteur: Heiko Müller

Artikel mit Bild(pdf):  OZ, 11.02.2017 (Seite 21)

Theartic nimmt in dem Stück „Europa. draußen“ die Fremdenfeindlichkeit in den Fokus

Erstmals stehen Flüchtlinge auf der Bühne, die in Emden leben. Die Premiere ist am 2.März im Neuen Theater.

Emden – Der Stoff ist von brennender Aktualität: In seinem neuen Stück „Europa. draußen“ nimmt das Theaterensemble der Emder Kulturinstitution Theartic das Thema Fremdenfeindlichkeit in den Fokus. Das Stück setzt sich auch mit dem zunehmenden Rechtspopulismus, mit Flucht und Vertreibung sowie mit Integration und europäischer Abschottungspolitik auseinander – alles Schlagworte, die die Nachrichten seit langem beherrschen. Die Premiere ist am 2. März im Neuen Theater.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Inszenierung hat brennende Aktualität (OZ, 11.02.2017)

Europa und der schmale Grat (EZ, 08.02.2017)

Quelle: EZ v. 08.02.2017 | EZ-Redakteurin: Gaby Wolf

Neues Stück von Theartic feiert am 2. März Premiere

Emden. Es geht um Fremdenfeindlichkeit und Abschottung. Trotzdem spielt US-Präsident Donald Trump im neuen Bühnenstück von Theartic, das am Donnerstag, 2. März, Premiere im Neuen Theater feiert, keine Rolle. Stattdessen richtet Autorin und Regisseurin Ulrike Heymann den Blick auf Europa und dessen Umgang mit Flucht und Integration. „Europa. draußen” hat sie ihr Stück genannt – und ist sich bewusst, dass sie sich damit auf eine Gratwanderung begibt. Und das nicht nur, weil neben einheimischen Menschen mit und ohne Behinderungen auch Flüchtlinge mitspielen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Europa und der schmale Grat (EZ, 08.02.2017)

Umgeben von Fremden (EZ, 08.02.2017)

Quelle: EZ v. 08.02.2017

Theartic-Stück zum Thema Europa und die Flüchtlinge

Emden. Stellt euch mal vor, ihr würdet in einem Zug sitzen. Und dieser Zug muss auf einmal irgendwo in einem fremden Land auf freier Strecke halten. Ihr wisst überhaupt nicht was los ist. Nur, dass ihr jetzt gemeinsam mit vielen fremden Menschen aus vielen verschiedenen Ländern feststeckt. Einige kommen aus Westeuropa, einige sind Flüchtlinge. Unterschiedliche Meinungen und Denkweisen, Ängste und Vorurteile prallen aufeinander. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Umgeben von Fremden (EZ, 08.02.2017)